Pressefreiheit: Immer mehr Journalisten gründen Briefkasten-Redaktionen in Finnland

Immer mehr Journalisten & Satiriker aus aller
Welt gründen eine "Briefkasten-Redaktion" in
Finnland oder Südamerika.
Hanko / Finnland (brez) - 
Viele Länder, so auch Deutschland, haben eine gesetzlich verankerte Pressefreiheit. In der Praxis sieht diese Freiheit oft aber anders aus. Im Internet kursiert eine Rangliste, auf der die "erfahrene" und "gefühlte" Pressefreiheit vieler Journalisten & Reporter aus verschiedenen Ländern aufgelistet ist. Selbst Deutschland befindet sich auf dieser Liste "nur" auf einem zweistelligen Platz. 
Finnland hingegen rangiert aktuell auf Platz 1. 

Angeregt durch die aktuelle Diskussion über Briefkasten-Firmen in Panama, haben sich nun auch viele Journalisten dazu inspirieren lassen, diese Idee zu übernehmen. 
Aber nicht, um etwas zu verstecken oder zu verschleiern, sondern ganz im Gegenteil - um etwas offen zu legen und jedem zugänglich zu machen: die Wahrheit! 

Aus diesem Grund haben inzwischen bereits Dutzende von Journalisten und Reportern aus aller Welt sog. "Briefkasten-Redaktionen" in Finnland gegründet. Es sollen sich auch schon einige Satiriker aus verschiedenen Ländern dazu entschieden haben, diesem Beispiel zu folgen, um im weltoffenen Finnland ihrem künstlerischen Schaffen ungehindert nachgehen zu können. Andere Satiriker hingegen sind da inzwischen etwas vorsichtiger und gründen lieber "Briefkasten-Redaktionen" in Südamerika. 
"Paraguay und Venezuela sind sehr beliebte Gründungsorte. Die liefern einen nicht so schnell aus", lässt uns ein bekannter deutscher Satiriker wissen. 
Es wird spannend werden, diese Entwicklung zu beobachten. Aber es wird schon einen Grund haben, weshalb die Pressefreiheit im Land am Rande des Nordpols am größten ist - würde sonst der allwissende Weihnachtsmann dort oben residieren? - Wohl kaum!

Ich hingegen schütze mich noch nicht mit einer solchen "Briefkasten-Redaktion", sondern kläre Sie jetzt darüber auf, dass die vorangegangenen Zeilen reine SATIRE sind und nicht im Geringsten der Wahrheit entsprechen. 

gez. Chefsatiriker der Brezelinger-Nachrichten
am 11.04.2016 in Hanko / Finnland