Niedrigzinsen - Nun können sich auch Nacktschnecken endlich ein Häuschen leisten

Für Deutschland-Flaggen während der WM,
sind die Schneckenhäuser zwar etwas klein,
aber die schleimigen Fußballfreunde wissen
sich zu helfen.
Holzelfingen (brez) – Da staunte Herr M. nicht schlecht, als er bei seinen täglichen Spaziergängen feststellen musste, dass immer mehr Schneckenhäuser seinen Weg blockierten. Obwohl die possierlichen Schleimer ihm meistens ausweichen wollten, gelang es ihnen fast nie, da Herr M. meist schneller war als sie – für ihn, als trainierter Beamter, war das auch selten ein Problem. So gelang es dem Hobby-Forscher, die Schneckenhäuser genauer unter die Lupe zu nehmen. Was er da entdeckte, war für ein schwäbisches Albdorf eine riesige Sensation: In vielen – der zum Teil frisch renovierten – Schneckenhäusern, wohnten Nacktschnecken in allen bekannten Farben. Lange konnte sich Herr M. diesen Umstand nicht erklären, und recherchierte wochenlang in Bibliotheken und im Internet. Durch Zufall stoß er dann auf die einzig schlüssige Erklärung: Niedrigzinsen. 

Der Bankberater bringt Herr M. auf eine Idee 

„Während eines Gesprächs mit meinem Bankberater beim Bäcker, kamen wir auf das Thema niedrige Zinsen für Baudarlehen zu sprechen. Wie ein Blitz traf mich die Erkenntnis, als mir mein Bankberater erzählte, dass noch am selbigen Nachmittag eine Superschnecke einen Termin bei ihm hätte. Für diesen Termin kaufe er gerade Kuchen ein. In letzter Zeit würden immer häufiger Schnecken - teils splitternackt - bei ihm an die Tür klopfen, um nach einem Beratungstermin für ein Baudarlehen zu bitten, erzählte er mir augenzwinkernd. Aber das beeindruckte mich nicht im Geringsten, da ich schon immer wusste, dass mein Bankberater ein echter Schleimer war“, erzählte mir Herr M. angeekelt, „kein Wunder, dass der bei Schnecken ein so gefragter Mann ist.“ Auf eigene Faust forschte Herr M. weiter und fand heraus, dass der Wohnungsmarkt zurzeit von leeren Schneckenhäusern überschwemmt ist. Zu Schnäppchenpreisen werden die, zum Teil recht geräumigen, Wohnhäuser feilgeboten. Der einzige Nachteil – meist ist bei den angebotenen Schneckenhäusern kein Quadratzentimeter Grundstück mit dabei. Auch Balkone, Garagen oder Keller sucht man meist vergebens. Aber die Nacktschnecken freuen sich. Sie haben endlich ein Haus über dem Rücken, dass sie sich auch leisen können, und Herr M. muss sich in Zukunft bei seinen Spaziergängen nicht mehr so ekeln, und dabei an seinen schleimigen Bankberater denken.