Erwin wird zum Ehrenbürger von Brezelingen ernannt


Erwin trotzt der Gefahr unter
Einsatz seines Lebens.
Brezelingen - (brez) Im vergangenen Oktober stand Brezelingen vor einer Katastrophe. Ein großer Felsbrocken drohte auf das Dorf zu stürzen. Hätte Erwin ihn nicht unter Einsatz all seiner Kräfte umgeleitet, wäre dieser geradewegs auf die Dorfschule - mit angegliedertem Kindergarten, geknallt. Es war zwar an einem Sonntag, aber der Musikverein von Brezelingen hatte an diesem Tag Generalprobe in der Schul-turnhalle. Die Rettung des Musikvereins - unter Einsatz seines Lebens - war für Erwin sehr wichtig, denn ohne Musikverein hätte das Herbstfest nicht stattfinden können, auf das er sich bereits das ganze Jahr über so sehr gefreut hatte. Da Erwin nicht sehr gläubig ist, war es ihm auch ziemlich gleichgültig, als der Felsbrocken letztendlich Richtung Kirchturm talwärts rollte. Leider war der Kirchturm schon lange etwas marode. Und obwohl der Felsbrocken den Turm der Kirche nur leicht berührte, hat sich dort leider das Dach gelöst.

Der demolierte Kirchturm.
Am gestrigen Freitag, wurde Erwin nun unter Anteilnahme des Brezelinger Musikvereins und des Gemeinderates, von Bürgermeister Schulte zum Ehrenbürger von Brezelingen ernannt. Unter großem Applaus nahm Erwin diese Ehrung entgegen. Alle dörflichen Honorationen waren in der Gemeindehalle anwesend - bis auf den Pfarrer, der musste das Dach vom Kirchturm festhalten, da gestern ein sehr starker Wind wehte.