Betrunkener UFO-Pilot versaut teure Kornkreise

Das UFO kurz vor dem Absturz.
Darunter & davor erkennt man sehr gut die versauten
Kornkreise, die der betrunkene Pilot kreuz & quer
in den schwäbischen Boden "gepflügt" hat.
Brezelingen (brez) - Es sollte eine Riesen-Überraschung für die anstehende 800-Jahr-Feier des 1100-Seelen Dorfes werden und den Ort somit weltweit in die Schlagzeilen bringen. In die Schlagzeilen hat es das ur-schwäbische Dorf (zwischen Stuttgart und Bodensee gelegen) nun auch geschafft - jedoch leider nicht so, wie es sich Ortsvorsteher Erwin H. gerne gewünscht hätte. "Nie wieder buche ich einen unbekannten Dienstleister über das galaktische Internet", beklagt sich der 47-jährige Brezelinger, "ich hätte bereits stutzig werden sollen, als der Anbieter die Bezahlung im Voraus bei Vollmond und dann auch noch in Sterntalern forderte. Aber wer weiß denn heute überhaupt noch, was richtig und was falsch ist?"

Für einen nicht näher bekannten Betrag sollte der Pilot eine große 800 in ein Kornfeld am Dorfeingang schreiben. Da der fliegende Alien aber die Promille-Grenze auf der Erde nicht kannte, trank er die Flasche Korn, die ihm der Ortsvorsteher als Gastgeschenk überreicht hatte, bereits vor dem Start. Der Dorfpolitiker weist jedoch jegliche Mitschuld von sich: "Egal, nun ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen bzw. das UFO auf das Kornfeld gestürzt," klagt Erwin H., "ich hätte ebenso gut das ganze Geld in ein Schwarzes Loch werfen können". 

Da der Gemeinde nun das meiste Geld fehlt, wird die 800-Jahr-Feier nun um weitere 200 Jahre verschoben und dann ganz groß als 1000-Jahr-Feier zelebriert. "Mir doch wurscht, wer dann die Vorbereitungen für die Feier macht. Mich geht das Ganze dann nichts mehr an", beendet der Schwabe das Interview. 

Der unverletzte UFO Pilot ist auf der Flucht und hat die Erde vermutlich bereits wieder auf unbekanntem Weg verlassen. Zurück hat er nur sein völlig demoliertes Fluggerät gelassen.
Was Ortsvorsteher Erwin H. leider nicht weiß: Der Schrottwert des abgestürzten UFO's, das aus reinem Platin besteht, ist so hoch, dass er die nächsten 200 Jahre jedes Jahr eine riesige Feier veransalten könnte. Aber er weiß es ja leider nicht, da ich ihm das Schrott-Teil für 500 Euro abgeluchst habe.