Chirurg entfernt versehentlich sehenden Blinddarm

Das ist ein Fahndungsfoto des (sehenden) Rottweiler
Blinddarms, der sich nach Zeugenaussagen noch im
Gebiet der Rottweiler Innenstadt aufhalten soll.
Rottweil (brez) - Da staunte Hobby-Chirurg Karl. S. aber gewaltig, als er vergangene Woche seinen Nachbarn Paul operierte. "Zu Beginn war es eine ganz gewöhnliche Blinddarm-OP, wie ich sie schon häufig nach Feierabend durchgeführt habe", erzählt der Rottweiler Metzgermeister, "aber dieses Mal war es am Ende doch irgendwie anders. Nachdem ich Paul mit meinem umgebauten Bolzenschussgerät betäubt hatte, schnitt ich wie immer mit fachmännischen Griffen einen handlichen Schlitz in seine Leistengegend, griff routiniert nach dem entzündeten Blinddarm und trennte ihn mit geübtem Griff ab. Doch dann passierte etwas, das hatte ich bisher noch nie erlebt: das Ding starrte mich an! Es zwinkerte mir sogar neckisch zu. So etwas ist mir in meiner ganzen Fleischerkarriere noch nie passiert. Vor Schreck schmiss ich das Teil in hohem Bogen von mir, direkt vor die Pfoten meines blinden Rottweilers Schorsch. Doch bevor der reagieren konnte verschwand der Blinddarm, fröhlich hüpfend, in Richtung Rottweiler Innenstadt", schildert der Rottweiler Fleischer das Geschehen. Inzwischen darf Karl S. keine Operationen mehr in seiner Freizeit durchführen, da er gar keine Krankenkassenzulassung besitzt.

Hinweis:
Da sehende Blinddärme (im Gegensatz zu nichtsehenden Blinddärmen) unter Naturschutz stehen, dürfen diese nicht aus ihrem natürlichem Lebensraum entfernt und auch nicht gejagt werden. Sollten Sie sachdienliche Informationen über den Verbleib des Rottweiler Blinddarms haben, dann wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion oder an einen Fleischereibetrieb Ihres Vertrauens.