Brezelinger Weihnachtsbaumhändler verkauft Neu-Bäume + Überführungskosten

17 Euro pro Meter plus
Überführungskosten.
Brezelingen (brez) – Dreister geht es kaum noch: da verlangt ein Brezelinger Weihnachtsbaumverkäufer, zusätzlich zum Verkaufspreis jedes Baumes, dieses Jahr auch noch die Überführungskosten (diese fallen nur bei Tageszulassungen und Gebrauchtbäumen weg). „Ich weiß gar nicht was die Leute haben“, meldet sich der Weihnachtsbaumverkäufer zu Wort, „zu jedem Baum gebe ich doch noch eine Tüte Ersatznadeln für die Bäume mit – und das auch noch absolut kostenlos“. Alle Bäume des Händlers sind Importbäume aus der ganzen Welt, das macht die Überführungskosten teilweise oft viel teurer, als der Baum eigentlich selbst wert ist. Deshalb gehen mittlerweile schlaue Brezelinger Kunden einen ganz anderen Weg, um an einen guten und preiswerten Baum zu kommen: sie re-importieren deutsche Markenbäume zurück nach Deutschland. Sie bekommen zwar keine Ersatznadeln dazu, aber die kann man ja ganz günstig im Internet ersteigern – direkt aus China.