Junge Frau aus Konstanz kommuniziert mit Nicht-Verstorbenen

Karin B. kann mehr, als nur
Locken wickeln.
Konstanz (brez) - Die 20-jährige Karin B. aus Konstanz, ist scheinbar mit übersinnlichen Kräften ausgestattet. Sie schafft es, mit Nicht-Verstorbenen zu kommunizieren. Diese seltene Gabe haben nur ganz wenige junge Menschen. Bemerkt hat Karin B., die zurzeit am Bodensee ihre Ausbildung zur Friseurin absolviert, diese Fähigkeit bereits zu Beginn ihrer Ausbildung. „Schon beim Haare waschen entstanden die ersten zaghaften Dialoge zwischen mir und den Nicht-Verstorbenen, die direkt von der Straße in den Friseur-Salon kamen. Ich hätte im Traum nicht daran geglaubt, dass untote Kunden jemals zu mir sprechen würden“, erzählt Karin B., immer noch sichtlich gerührt. „Beim Haareschneiden, wurden die Dialoge dann immer intensiver und oft auch recht gruselig“, fügt die junge Frau ernst hinzu, "Sie glauben ja gar nicht, was Nicht-Verstorbene alles für ausgefallene und geschmacklose Wünsche haben können!" Sehr schnell verbreitete sich die Fähigkeit der junge Friseurin in Konstanz, sodass sogar Kunden aus der angrenzenden Schweiz, sich von ihr die Haare machen lassen wollten. Doch hier stieß die junge Frau, die ursprünglich aus Leipzig stammt, an die Grenzen ihrer übersinnlichen Fähigkeiten. „Mit dem Schweizer Dialekt hatte ich so meine Schwierigkeiten“, gibt Karin B. offen zu. Deshalb kommunizierte sie mit diesen Kunden immer über ihr Handy per SMS. „Das kann aber ganz schön teuer werden, wenn man versehentlich ins Mobilfunknetz der Schweiz gerät, da die Grenze ja praktisch mitten durch Konstanz geht“, klagt die junge Frau. Inzwischen versucht Karin B. deshalb auch, pantomimisch mit ihren Kunden zu kommunizieren. Leider geht dabei hin und wieder immer noch etwas schief, und so soll es auch schon mal vorkommen, dass Kunden den Friseur-Salon, nur noch mit einem Ohr verlassen. „Das darf man aber alles nicht so eng sehen“, meint die Chefin von Karin B. beruhigend, „sie ist ja noch in der Ausbildung“.