Wanderparkplatz macht sich auf den Weg

Es waren wohl Frühlingsgefühle, die den
Brezelinger Wanderparkplatz zum Wandern
animierten.
Brezelingen (brez) – Das Wandern ist des Parplatz' Lust könnte man singen, wenn es nicht so ernst wäre. Der neue Brezelinger Wanderparkplatz, gleich hinter dem Fußballstadion, hat sich auf den Weg gemacht, und angefangen zu wandern. Bis zu 3 Kilometer legte er täglich zurück. Begonnen hatte der Wanderparkplatz seine Tour am Donnerstag nach Ostern. So wie es anfangs aussah, bewegte er sich immer weiter nach Süden, in Richtung Sigmaringen. Als Proviant nahm er die auf ihm geparkten Fahrzeuge mit. 
Der Brezelinger Bürgermeister ist entsetzt.
„Jahre hat es gedauert, bis wir den Parkplatz finanzieren konnten.
Fast 2000 m² Schotterfläche, drei Parkplatzschilder und eine Hinweistafel mit einer Wanderkarte und Werbung drauf, hat er mitgenommen.“ So eine Investition kann eine Gemeinde ganz schön ins Wanken bringen. Nicht nur der Bürgermeister ärgert sich, auch die Wanderer, die ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz abgestellt haben. Sie fanden trotz GPS-Geräte ihre Autos nicht mehr. Nur mithilfe von Spürhunden (unter Führung eines pensionieren Parkplatz-Wächters) gelang es einem Suchtrupp, die Spur des Parkplatz' aufzunehmen. Als die ersten Fahrzeugbesitzer versuchten, ihre Fahrzeuge vom Parkplatz herunterzufahren, hatten sie große Schwierigkeiten, weil dieser dauernd in Bewegung war. Einige schafften es jedoch, ihre Vehikel vom Parkplatz zu holen, als dieser eine Pinkelpause machte. Aber das tat er nur einmal. 

Keiner konnte den Parkplatz stoppen

Alle Versuche, den Wanderparkplatz zu stoppen scheiterten. Inzwischen ist der Brezelinger Parkplatz in Sigmaringen angekommen, und hat sich dort auf einen großen und frisch renovierten Parkplatz gelegt. Straßenbau-Experten (darunter ein Parkplatz-Züchter), sind sich sicher, dass es sich dabei um eine sog. Parkplatz-Hochzeit handelt. Sie gehen davon aus, dass der Brezelinger Wanderparkplatz wieder zurück nach Brezelingen wandert, sobald die Paarung vorbei ist. Wie lange die Paarung dauert weiß niemand so genau. Zumindest wissen die Wanderer jetzt, wo ihre Autos stehen. Wenn sie sich beeilen, können sie ihre Fahrzeuge noch abholen, bevor ab Montag Parkgebühren fällig werden. Parkplatz-Züchter Fritz Parker mahnt aber zur Vorsicht: „Parkplätze können sich während der Paarung sehr aggressiv verhalten, wenn sie gestört werden. Manche reagieren dann mit plötzlichen, riesigen Schlaglöchern, die sogar Kleinbusse verschlucken können!“

Was passiert nach der Paarung?

Wir wollen von Parkplatz-Züchter Fritz Parker wissen was passiert, wenn die Paarung erfolgreich verläuft. „Das ist sehr schwierig zu beantworten. Parkplätze sind Zwitter, und deshalb kann man jetzt noch nicht sagen, ob nach erfolgreicher Paarung, der Sigmaringer oder der Brezelinger Parkplatz trächtig sein wird. Entscheidend ist auch, welche Gene sie in sich tragen. Die Nachkommen eines Parkplatzes müssen nicht unbedingt so aussehen wie ihre Eltern. Es kann passieren, dass der Sigmaringer Parkplatz nach einer Tragezeit von 3 – 4 Jahren, über Nacht eine Tiefgarage gebärt, oder der Brezelinger Wanderparkplatz ein 15-stöckiges Parkhaus mit Hubschrauber-Landeplatz und Fast-Food Restaurant. Es ist alles möglich, das macht die Parkplatz-Zucht ja so spannend und aufregend“, begeistert sich Fritz Parker für sein Hobby. Als wir nach dem Interview nach Hause fahren wollen, finden wir unser Auto nicht mehr - der ganze Parkplatz ist verschwunden. Uns kommt ein Verdacht, und wir gehen zu Fuß zu den sich paarenden Parkplätzen nahe der Sigmaringer-Stadtmitte. Da steht unser Auto wie vermutet, immer noch säuberlich geparkt auf "unserem" verschwundenen Parkplatz. Daneben haben sich inzwischen weitere, kleinere Parkplätze dazugesellt. Wir wussten bisher gar nicht, dass es unter Parkplätzen auch Voyeure gibt. Es scheint uns zu gefährlich, unseren Wagen von dem Voyeur-Parkplatz herunterzuholen, und wir entscheiden uns deshalb, lieber ein Taxi zu nehmen - und zwar schnell, denn auch die ersten Taxi-Standplätze haben sich bereits in Bewegung gesetzt.