Särge aus Trauerweiden trauern selbständig

Särge aus Trauerweiden
heulen wie ein Schlosshund.
Brezelingen (brez) - Totengräber und Bestatter Schäufele aus Brezelingen, will in Zukunft Särge anbieten, die aus dem Holz von Trauerweiden gezimmert werden. Das Ziel seiner Aktion ist es, den trauernden Hinterbliebenen, einen Großteil der Trauer abzunehmen, und auf den Sarg zu übertragen. Da Särge, welche aus Trauerweiden produziert werden, selbständig trauern können, wäre dies eine große Erleichterung für die Familien und die Freunde der Verstorbenen. Dieser Umstand ist in der Gesellschaft noch wenig bekannt, und genau das möchte Schäufele gerne ändern. Was viele auch nicht wissen - in einem Sarg aus Trauerweiden, findet eine sehr gesunde und äußerst stressfreie Verwesung statt. Des Weiteren wäre es auch nicht mehr zwingend notwendig, bei der Beerdigung schwarze Kleidung zu tragen. Farbige Kleidung, so bunt wie das Leben, wäre dann beim letzen Gang nicht mehr als geschmacklos anzusehen. Das spart Geld, und schafft beim Beerdigen eine positivere Atmosphäre. Auch der anschließende Leichenschmaus dürfte dann noch heiterer ausfallen als bisher. Aus einer Trauerfeier würde eine ganz normale Familienfeier - mit all ihren herzlichen Gemeinheiten, gütigen Geschmacklosigkeiten und wohlwollenden Frotzeleien. Jeder darf sich beim Feiern so zeigen, wie er wirklich ist. Die Einzige Trauer, die noch bleiben könnte, kommt aber erst ganz zum Schluss, mit der Rechnung vom Bestatter. Rund 12.000 .- € soll so eine Holzkiste kosten - ohne Air Condition, Sicherheitspaket und Pannenschutz. Das sagt Schäufele den Hinterbliebenen aber erst Wochen nach der Beerdigung, denn dann will in der Regel keiner mehr den Sarg zurückgeben. Bis auf das eine Mal bei ... - ... nun gut, lassen wir das lieber. Was zum Schluss nicht unerwähnt bleiben sollte, beim Erwerb des großen 7XL-Paketes, werden vom Bestatter auch evtl. anfallende Erbstreitigkeiten aus dem Weg geräumt. Wenn gewünscht, werden die Verstorbenen auf einer Wiese voller Trauerweiden begraben - inkl. aller behördlichen Genehmigungen und sonstiger Bürokratie. Wer dieses Paket wählt, geht in der Regel allen Erbstreitigkeiten aus dem Weg, da es am Ende nichts mehr zu Erben gibt - die Verstorbenen nehmen mit 7XL, ihr ganzes Erbe mit ins Grab.

"Frieden schaffen und nicht raffen" 


Ganz nach der Devise von Bestatter Schäufele.