Das verzwickte Hörgerät von Nachbar Paul

Brezelingen (brez) - Nachbar Paul hat es nicht leicht mit seiner Familie. 
Und so hat es ihn auch nicht sonderlich gestört, als sein Gehör nachgelassen hat. Vor ein paar Monaten bekam er nun endlich sein erstes Hörgerät. Wenn ihm seine Familie in Zukunft auf den Sack geht, schaltet er das Gerät einfach aus. Das Hörgerät ist das modernste, was es zur Zeit auf dem Markt gibt. Seit wenigen Tagen hat Paul aber ein Problem - er hört laute Stimmen. Was ja eigentlich gut ist. Er hört die Stimmen aber auch, wenn er alleine im Raum ist. Und das ist wiederum schlecht. 

Sein Gewissen hat die Chance erkannt, und verschafft sich nun auch Gehör mittels seines Hörverstärkers. Paul ist ganz durcheinander, da er bisher gar keine Ahnung von seinem Gewissen hatte. Sein Gewissen behauptet, dass es ihn schon seit über 20 Jahren immer wieder auf den richtigen Weg bringen wollte. Leider hat Paul es nie gehört. Sein Gewissen behauptet, dass sein Leben viel erfolgreicher verlaufen wäre, wenn Paul nur auf es gehört hätte. Inzwischen geht ihm sein Gewissen dermaßen auf den Sack, dass Paul sich vor ein paar Tagen ein japanisches Hörgerät im Internet bestellt hat. Paul hofft nun inständig, dass sein Gewissen ihn dann nur noch auf japanisch anspricht, und diese Sprache versteht er ja eh nicht. Und wenn die Stimmen seiner Umgebung auf einmal japanisch klingen, dann kann ihm das nur mehr als recht sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nächste Woche soll das Gerät kommen.